Die Blankeneser Pfahlewer-Winterbeleuchtung


Aufgrund der begeisterten Reaktionen von Blankenesern und Besuchern hat sich die Interessen-Gemeinschaft entschlossen, die Pfahlewer-Lichterketten ab 2022 als Winterbeleuchtung einzusetzen. Das bedeutet: Die Ketten werden künftig erst Ende Januar abgehängt und bereits Anfang November wieder installiert. Das Tor mit dem Weihnachtsgruß wird dagegen wie bisher erst nach Totensonntag im Zentrum aufgebaut.

Einfach mal Treiben lassen ...

Da die Winterbeleuchtung allen Blankeneser Geschäften zugute kommt, hofft die Interessen-Gemeinschaft, dass sich besonders diejenigen, die sich nicht über den BIG-Mitgliedsbeitrag an den Kosten beteiligen, künftig zu einem Sponsoring entschließen können. Für die Planungssicherheit  ist es übrigens unbedingt nötig, jetzt schon entsprechende Zusagen abzugeben. 

Sponsoren gesucht

Die Lichterketten finden sich inzwischen von der Freiwilligen Feuerwehr bis zur Kreuzung Schenefelder Landstraße und vom Strandweg bis zum Bahnhofsvorplatz. Allerdings steigen mit der Anzahl der Ketten auch die Kosten für die Installation - 2021 hatte eine Zuwendung aus dem Neustart-Fonds der Stadt hier für Entlastung gesorgt. Oliver Diezmann: "Wir sind für diese Hilfe sehr dankbar. Denn der Grundstock für die Lagerung, Reparatur und Installation der Weihnachtsbeleuchtung wird in jedem Jahr auch aus den Mitgliedsbeiträgen der Blankenese Interessen-Gemeinschaft finanziert und das war in der Corona-Zeit schwierig."

 

Doch künftig ist die Blankenese Interessen-Gemeinschaft bei den Kosten für Installation und Wartung wieder auf großzügige Sponsoren angewiesen - sie liegen jährlich bei mehr als 20.000 Euro. Und wenn genug Geld vorhanden ist, würde die Interessen-Gemeinschaft auch gern noch weitere Ketten anschaffen, um die Beleuchtung abzurunden... Die Sponsoren werden übrigens auf der Gratis-Weihnachtskarte ebenso erwähnt wie auf den BIG-Anzeigenseiten in den Dezember-Ausgaben der lokalen Medien.

 

 Folgende Sponsorenpakete gibt es:


• Großsponsor ab 2,400 Euro netto
• Hauptsponsor ab 1.200 Euro netto
• Sponsor ab 600 Euro netto


Jeder Sponsor erhält auf Wunsch ein Zertifikat, das die Unterstützung der Blankeneser Weihnachtsbeleuchtung signalisiert. Die Sponsoren werden zudem über die Presse, unsere Internetseite und Plakate kommuniziert.
Bei Rückfragen stehen der Vorstand der Blankenese Interessen-Gemeinschaft e.V. und die Quartiersmanagerin Sabine Juchheim  gerne zur Verfügung.

 

Übrigens gibt es die Pfahlewer in einer kleineren Variante auch für das Wohnzimmer.

Wo sie erhältlich sind, erfahren Sie hier ....

 

Einfach mal treiben lassen .... Das Motiv der Gratis-Postkarte 2021. Auf der Rückseite sind die Sponsoren namentlich aufgeführt.

WaRum Pfahlewer-Lichterketten?

Leuchtende Schiffchen, die durch Bäume segeln – mit dieser einzigartigen Weihnachtsbeleuchtung schafft die Blankenese Interessen-Gemeinschaft jedes Jahr wieder eine geradezu poetische Athmosphäre in dem Hamburger Stadtteil. 

Der Verein hatte das leuchtende Schiffchen 2015 gemeinsam mit First Christmas, dem Spezialisten für außergewöhnliche Lichtinszenierungen, entwickelt und produziert. Vorbild ist der Pfahlewer, mit dem die Blankeneser besonders im 18. und bis ins 19. Jahrhundert hinein auf Fischfang gingen. Er gilt noch heute als Wahrzeichen des Ortes.

 

Um weitere Geschäftsbereiche von Blankenese, wie etwa Dockenhuden, in die Beleuchtung mit einzubeziehen, hat die Interessen-Gemeinschaft 2021 zusätzliche Lichterketten angeschafft. Oliver Diezmann, 1.Vorsitzender der Blankenese Interessengemeinschaft: „Blankenese ist mit dieser besonderen Beleuchtung gerade in der Corona-Pandemie zu einem Anziehungspunkt für Besucher geworden. Damit haben wir unser Ziel, die Bekanntheit des Ortes sowie die Besucherfrequenz zu steigern und den Einzelhandel zu stärken, erreichen können".

 

NIcht zuletzt hatte dazu einen umfangreiche Presseberichterstattung beigetragen.